Alkoholisiert und ohne Führerausweis Unfall verursacht

MELS. Am Mittwoch, um 16.10 Uhr, ist es auf der A13 bei der Verzweigung Sarganserland zu einer Kollision zwischen zwei Autos gekommen. Ein 73-Jähriger war alkoholisiert und fuhr trotz eines Führerausweisentzugs.

Drucken
Teilen
An den Unfallautos entstand ein Sachschaden von insgesamt 16'000 Franken. (Bild: Kapo SG)

An den Unfallautos entstand ein Sachschaden von insgesamt 16'000 Franken. (Bild: Kapo SG)

Ein 41-jähriger Autofahrer fuhr auf der Normalspur der A13 von Trübbach herkommend Richtung Bad Ragaz. Bei der Verzweigung Sarganserland verlangsamte er sein Auto. Ein 73-Jähriger fuhr in der gleichen Richtung zuerst auf der Überholspur. Er beabsichtigte bei der Verzweigung auf die Normalspur zu wechseln. Aus noch nicht geklärten Gründen betätigte der 73-Jährige das Gaspedal, so dass sein Auto beim Wechsel der Spuren mit dem Auto des 41-Jährigen kollidierte. Beide Autos streiften im Anschluss gemäss Polizeimeldung die Leitplanke.

Bei der Kontrolle konnte festgestellt werden, dass der 73-Jährige mit über 1,6 Promille und trotz eines Führerausweisentzugs fuhr. Er musste eine Blutprobe abgeben. An den beiden Autos entstand Sachschaden in der Höhe von rund 16‘000 Franken. (kapo/chs)