Ostschweiz

«4500 Franken weniger im Portemonnaie»: IHK-Studie warnt vor einem Ja zur Begrenzungsinitiative – SVP bezeichnet die Ergebnisse als «unseriös»

Die Industrie- und Handelskammern St.Gallen-Appenzell und Thurgau ziehen gemeinsam in den Abstimmungskampf gegen die Begrenzungsinitiative der SVP. Sie legen eine Studie vor, die die negativen Folgen einer Kündigung der Bilateralen Verträge 1 für die Ostschweiz untersucht. Der St.Galler SVP-Nationalrat Mike Egger bezeichnet die Studie als «Hellseherei» und «Kaffeesatzlesen».
Aktualisiert
Adrian Vögele