Absicherung in Gemeinden

Merken
Drucken
Teilen

Verträge Die Thurgauer Bürgschaftsgenossenschaft (TBG) bietet Amtsträgern mit einem Pensum ab 50 Prozent eine Nichtwiederwahl-Absicherung an. Die Verträge schliesst sie mit den Gemeinden. Ob oder zu welchem Anteil jeweils die Gemeinden oder deren Präsidenten die Prämien zahlen, wisse die TBG nicht, sagt Geschäftsführer Roland Studer. Im Kanton St. Gallen seien derzeit 38 Gemeinde- und 7 Schulratspräsidenten abgesichert, im Thurgau 29 Gemeinde- und 5 Schulratspräsidenten und in Appenzell Ausserrhoden eine Person. In diesen drei Kantonen ist die TGB aktiv. Sie bestehe seit gut zehn Jahren, und die Nachfrage nach ihrem Angebot nehme seitdem zu, sagt Studer. (kbr)