ABGESTÜRZT: Berggänger stirbt nach Unfall

Am Samstagmittag ist ein 57-jähriger auf einer Tour über die Churfirsten beim Selun abgestürzt. Dabei zog er sich schwerste Verletzungen zu, denen er in der Nacht auf Sonntag erlag.

Drucken
Teilen
In den Churfirsten ist ein Berggänger tödlich verunglückt. (Bild: GIAN EHRENZELLER (KEYSTONE))

In den Churfirsten ist ein Berggänger tödlich verunglückt. (Bild: GIAN EHRENZELLER (KEYSTONE))

Der 57-Jährige war um die Mittagszeit auf dem Frümsel und machte sich anschliessend daran, den Selun zu besteigen, wie die Kantonspolizei St.Gallen mitteilt. Dazu stieg er Höhe Rotstöss in einen Couloir ein. In der Folge dürfte der Wanderer im steilen und unwegsamen Couloir ausgerutscht und rund 50 Meter abgestürzt sein. Dabei zog sich der Mann sehr schwere Verletzungen zu. Der Unfall konnte von anderen Berggängern beobachtet werden, welche sofort die Rettungsdienste alarmierten. Der 57-Jährige wurde durch die Rega geborgen und ins Spital geflogen, wo er in der Nacht auf Sonntag verstarb.  (kapo/jw)