AB verkaufen Regiobus-Aktien

Die Stadt Gossau, die Gemeinde Herisau und die Appenzeller Bahnen AG haben sich auf eine Bereinigung im Aktionariat der Regiobus AG geeinigt. Die Appenzeller Bahnen (AB) verkaufen ihren Anteil an der Regiobus AG von 40 Prozent zu je gleichen Teilen an die Stadt Gossau und die Gemeinde Herisau.

Drucken
Teilen

Die Stadt Gossau, die Gemeinde Herisau und die Appenzeller Bahnen AG haben sich auf eine Bereinigung im Aktionariat der Regiobus AG geeinigt. Die Appenzeller Bahnen (AB) verkaufen ihren Anteil an der Regiobus AG von 40 Prozent zu je gleichen Teilen an die Stadt Gossau und die Gemeinde Herisau. Die beiden neuen Eigentümer Gossau und Herisau werden somit je 50 Prozent des Aktienkapitals halten. Mit dem Kauf wollen sie die Weiterentwicklung des regionalen ÖV-Verkehrs und -Angebots stärker mitprägen, heisst es in einer gemeinsamen Medienmitteilung. Die Bereinigung habe keine Auswirkungen auf die operative Zusammenarbeit zwischen AB und Regiobus. (red.)

Aktuelle Nachrichten