Ab in die Arktis

Leute

Drucken
Teilen

Im Juli begleiten fünf Jugendliche die Forscher beim «Swiss Arctic Project» in die Arktis. Mit dabei ist Jasmin Huser aus Rapperswil-Jona. Von einer Freundin habe sie vom «coolsten Ferienjob der Welt» erfahren, sagte Huser zu «20 Minuten». Sie habe nicht anders gekonnt, als sich zu bewerben. Die fünf Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der ganzen Schweiz werden den Klimawandel und seine Auswirkungen in der Arktis dokumentieren. Dazu gehören Interviews mit Forschern sowie eigene Beobachtungen. Ziel des Projekts ist der Student Climate Report 2018. In ihrem Alltag lebt Jasmin Huser bereits umweltbewusst: «Bei mir selbst achte ich auf Kleinigkeiten, die eigentlich jeder machen sollte, wie kurz zu duschen und den Abfall zu trennen», sagt die 20-Jährige. (dh)