78-jähriger Lenker verunfallt bei Ausweichmanöver

MAMMERN. Ein Autofahrer hat am Sonntag in Mammern bei einem Ausweichmanöver einen Selbstunfall verursacht. Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen.

Drucken
Teilen

Gemäss den Angaben des 78-jährigen Lenkers musste er am Sonntag auf der Hauptstrasse einem aus Eschenz kommenden Fahrzeug, das auf die Gegenfahrbahn fuhr, ausweichen. In der Folge geriet der Lenker mit seinem Auto von der Strasse ab und kam laut der Thurgauer Kantonspolizei in einer Baumplantage zum Stillstand.

Beim Unfall wurde niemand verletzt, wie die Polizei weiter mitteilt. Es entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken. Der Fahrer des entgegenkommenden Fahrzeuges oder Personen, die Hinweise machen können, werden gebeten sich beim Kantonspolizeiposten Steckborn unter 052 725 46 00 zu melden. (kapo/lex)