70 Meter Hochspannungsleitung gestohlen

RAPPERSWIL-JONA. Unbekannte Täter haben am Wochenende beim Anschlusswerk Auholz an der Rickenstrasse 70 Meter Hochspannungsleistung gestohlen. Sie wickelten das Kabel, welches unter anderem aus Kupfer bestand, von einer Bobine ab.

Drucken

In der Zeit vom Freitagnachmittag bis Montagnachmittag brachen unbekannte Täter beim Anschlusswerk Auholz das abgeschlossene Tor auf. Wie die St.Galler Kantonspolizei mitteilt, verschafften sie sich mit einem unbekannten Fahrzeug Zugang in den Werkhof. Danach wickelten sie 70 Meter Kabel ab und schnitten dieses in transportfähige Stücke. Die Kantonspolizei geht davon aus, dass die Täterschaft die Örtlichkeit vor dem Diebstahl genau rekogniszierte.

Das Gewicht des Kabels beträgt rund 930 Kilogramm, etwa zwei Drittel davon sind reines Kupfer. Der ungefähre Marktwert des Kupfers entspricht 17'000 Franken.

Die Polizei sieht den Diebstahl im Anschlusswerk im Zusammenhang mit einem Einbruch in eine Baracke eines Freizeitclubs. Werkzeuge, die dort gestohlen wurden, wurden am Tatort des Kabeldiebstahls gefunden. (kapo/maw)

Aktuelle Nachrichten