Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

6,5 Millionen Franken vom Kanton

Der Kanton St. Gallen will die Fusion der Gemeinden Marbach (Steuerfuss 128 Prozentpunkte) und Rebstein (119) mit rund 6,5 Millionen Franken unterstützen. Dafür stellt er einen Startbeitrag von 750000 Franken in Aussicht. Marbach, der kleinere der beiden Fusionspartner, wird mit 2,9 Millionen Franken entschuldet, um den Start der vereinigten Gemeinde zu begünstigen. Ihr Steuerfuss wird rund 110 Prozentpunkte betragen. Der Neubau des neuen Gemeindehauses wird mit 2,8 Millionen Franken unterstützt.

Die Stimmbürger befinden am 25. November über die Vereinigung. Heissen sie den Zusammenschluss gut, werden auch drei heute noch autonome Schulgemeinden aufgehoben und in die Einheitsgemeinde inkorporiert. (cz)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.