600 Kilogramm Feuerwerk beschlagnahmt

SCHAFFHAUSEN. Zwischen Weihnachten und Neujahr hat das Grenzwachtkorps in den Kantonen Schaffhausen, Thurgau und Zürich bei Zollkontrollen zahlreiche Einfuhren von Feuerwerk beanstandet. Wie das Kommando der Grenzwachtregion II mitteilt, wurden total knapp 600 Kilogramm Feuerwerk beschlagnahmt.

Drucken
Teilen

SCHAFFHAUSEN. Zwischen Weihnachten und Neujahr hat das Grenzwachtkorps in den Kantonen Schaffhausen, Thurgau und Zürich bei Zollkontrollen zahlreiche Einfuhren von Feuerwerk beanstandet. Wie das Kommando der Grenzwachtregion II mitteilt, wurden total knapp 600 Kilogramm Feuerwerk beschlagnahmt. In diesen Fällen fehlte entweder eine Einfuhrbewilligung oder die Gegenstände waren nicht sicher in der Handhabung und deshalb grundsätzlich zur Einfuhr verboten.

Die pyrotechnischen Gegenstände wurden gemäss Mitteilung im Reiseverkehr sichergestellt und waren für die private Verwendung vorgesehen. Die betroffenen Personen werden sich wegen Widerhandlung gegen das Sprengstoffgesetz verantworten müssen. (red.)