49-Jähriger wird vermisst

ST. GALLEN. Seit dem 21. Oktober wird in St. Gallen der 49jährige Peter Schöllhorn vermisst. Die Polizei sucht Personen, die ihn oder sein Fahrzeug gesehen haben. Ein freiwilliges Abtauchen entspräche laut Angehörigen nicht Schöllhorns Art. Laut einer Mitteilung der Stadtpolizei St.

Drucken
Teilen
Peter Schöllhorn (Bild: Stapo SG)

Peter Schöllhorn (Bild: Stapo SG)

ST. GALLEN. Seit dem 21. Oktober wird in St. Gallen der 49jährige Peter Schöllhorn vermisst. Die Polizei sucht Personen, die ihn oder sein Fahrzeug gesehen haben. Ein freiwilliges Abtauchen entspräche laut Angehörigen nicht Schöllhorns Art. Laut einer Mitteilung der Stadtpolizei St. Gallen entfernte sich Peter Schöllhorn an besagtem Tag mit seinem Auto, einem grünen Minivan der Marke Hyundai Starex (SG 347 360), von seinem Wohnort in St. Gallen. Seither fehlt von ihm jede Spur.

Vermisst gemeldet wurde Peter Schöllhorn laut Dionys Widmer, Mediensprecher der Stadtpolizei, noch am selben Tag, und zwar von Angehörigen. Schöllhorn, mit seiner Partnerin im Osten der Stadt wohnhaft, hinterliess vor seinem Verschwinden keine näheren Angaben, wohin er wollte, wie Widmer sagt. Und er fügt an, ein freiwilliges Abtauchen des Mannes entspräche laut den Angehörigen auch überhaupt nicht dessen Art.

Wer Angaben zu Schöllhorns Aufenthaltsort machen kann oder ihn seit dem 21. Oktober gesehen hat, meldet sich bei der Stadtpolizei: 071 224 60 00. (red.)