40 öffentliche HSG-Vorlesungen

ST. GALLEN. Die Universität St. Gallen lädt im Herbstsemester zu 40 öffentlichen Vorlesungen ein. Die Reihe orientiert sich am aktuellen Geschehen.

Drucken
Teilen

ST. GALLEN. Die Universität St. Gallen lädt im Herbstsemester zu 40 öffentlichen Vorlesungen ein. Die Reihe orientiert sich am aktuellen Geschehen. Behandelt werden unter anderem die eidgenössischen Wahlen, die nationale und internationale Geldpolitik sowie verschiedene geopolitische Herausforderungen. In der Reihe «Wirtschaft und Recht einfach erklärt» wird das aktuelle Geschehen in und um die Notenbanken ökonomisch, juristisch und historisch ausgeleuchtet. Die Vorlesung zur Wirtschaftsgeschichte behandelt die Austeritäts- und Sparpolitik in westlichen Industrienationen. Im Zentrum der Geographie-Referate stehen Globalisierung, Energieversorgung und Klimawandel. Eine dreiteilige Reihe beschäftigt sich zudem mit den Schweizer Parlamentswahlen. Die Vorlesungen beginnen am 14. September. Der Semesterpass kostet 20 Franken und berechtigt zum Besuch aller Vorlesungen. Weitere Informationen unter www.unisg.ch. (red.)

Aktuelle Nachrichten