40 Kanarienvögel verbrannt

Drucken
Teilen

Widnau Bei einem bisher ungeklärten Heckenbrand am Samstagmorgen in Widnau griffen die Flammen auf ein als Voliere ­genutztes Gartenhaus über. Die alarmierte Feuerwehr konnte den Brand mit 25 Mann zwar rasch löschen. Jedoch fielen knapp 40 Kanarienvögel dem Brand zum Opfer. Es entstand Sachschaden von rund 10 000 Franken. Personen wurden durch das Feuer nicht verletzt. (mea)