340 Pferde in der Innenstadt

Am 10. April öffnet die St. Galler Frühlings- und Trendmesse zum 37. Mal ihre Tore. Der Höhepunkt: Der Umzug der 30. Offa-Pferdemesse mitten durch die Stadt.

Lara Wüest
Drucken
Teilen
Ein Einspänner in der Offa-Arena. (Bild: pd)

Ein Einspänner in der Offa-Arena. (Bild: pd)

ST. GALLEN. Der Frühling hält Einzug in St. Gallen – zumindest auf dem Papier. Überall in der Stadt hängen sie, die Werbeplakate für die diesjährige Offa, die vom 10. bis 14. April auf dem Olma-Gelände stattfindet. «Eine Explosion von Farben, Formen und Sujets als Sinnbild für die vielfältigste Messe in der Ostschweiz», sagt Nicolo Paganini, Direktor der Olma Messen, nicht ohne Stolz. Rund 100 000 Besucherinnen und Besucher erwarten die Organisatoren dieses Jahr an der Offa. Flächenmässig sei man praktisch ausgebucht.

In den Schuhen eines Securitas

Nicht nur zuschauen soll das Publikum. «Kennenlernen, mitmachen und geniessen» ist das Motto. Über 526 Aussteller zeigen auf 21 300 Quadratmetern die Trends in Sachen Schönheit, Fitness oder Spiel und Spass. Neu ist etwa die Beauty-Insel in Halle 9.1, wo sich Frau oder Mann bei einer Gesichtsmassage entspannen kann. Wer etwas mehr Spannung bevorzugt, geht in die Halle 9.0 und schlüpft in die «Schuhe eines Securitas». Dort erfährt das Publikum, was ein Securitas während eines nächtlichen Kontrollgangs macht. Gross und klein dürfen einmal ein Securitas sein – ausgerüstet mit echtem Einsatzmaterial. Und nicht zuletzt ist auch für die jüngsten und kleinsten Messebesucher gesorgt. Wie letztes Jahr führt ein Guide für Kinder in einem Parcours zu den Kinderattraktionen der Ausstellung.

Eine Vielzahl an Pferden

Ein wichtiger Bestandteil der diesjährigen Offa ist das 30jährige Bestehen der Pferdemesse. Das Highlight: ein grosser Pferdeumzug durch St. Gallen. Am Samstag, 13. April, ab elf Uhr werden 340 Pferde und 500 Umzugsteilnehmer durch die Innenstadt traben. Von der Vadianstrasse über die Marktgasse, beim Waaghaus vorbei über die Kreuzung Brühltor bis zum Offa Gelände. Eine Vielzahl an Pferden wird eingespannt vor die unterschiedlichsten Gefährte, geritten von Musikanten oder an der Hand geführt.

Aktuelle Nachrichten