Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

30 Rappen pro Schwanz

Leute

Olympia-Gold im Viererbob – 1972 in Sapporo war Hausi Leutenegger im Gewinnerteam mit dabei. Sport, Schauspielerei, Geschäftsführung – Erfolg in allen Bereichen. Da gibt es aber tatsächlich etwas, was der «Alpen-Burt-Reynolds» nicht kann: Jassen. «Ich hatte nie Jasskarten in der Hand», sagt er zu «Watson». Auch ist er nicht im Internet unterwegs; das verstehe er gar nicht mehr. Es sei immer viel Trubel um ihn gewesen, alle hätten den glücklichen Playboy-Hausi sehen wollen. «Im Inneren war ich aber ein ganz anderer Mensch», sagt der 78-Jährige weiter. Als Kind sei er aufs Feld gegangen, Mäuse jagen. 30 Rappen bekam er pro Schwanz. Mittlerweile habe er 200 bis 300 Millionen Franken auf seinem Konto angehäuft. «Gewogen habe ich das Geld aber noch nie.» Zumindest sollte er aber eine Vorstellung haben, wie schwer 440000 Franken sind: Seinen Bentley hat er in bar bezahlt. (dh.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.