28-jähriger Schwimmer im Bodensee ertrunken

Am späten Mittwochabend ist ein Mann bei Bregenz vom Schwimmen nicht mehr zurückgekehrt. Über 60 Personen waren bei der Suchaktion beteiligt.

Drucken
Teilen
Bei der Suche des vermissten Schwimmers waren über 60 Personen beteiligt. (Bild: Archiv)

Bei der Suche des vermissten Schwimmers waren über 60 Personen beteiligt. (Bild: Archiv)

(lpv/chs) Am Mittwochabend gegen 22.30 Uhr wurde die Polizei darüber informiert, dass ein 28-jähriger Mann vom Schwimmen aus dem Bodensee in Bregenz nicht mehr zurückgekehrt ist. In Zusammenarbeit mit der Polizei und der Feuerwehr wurde umgehend eine Suchaktion eingeleitet, da die Kleidung und Wertgegenstände des Mannes am Ufer gefunden wurden.

Wie die Landespolizei Vorarlberg mitteilt, konnte der Mann etwa 40 Minuten später in einer Entfernung von vier bis fünf Metern zum Ufer entfernt, in der Tiefe von etwa zwei Metern, geborgen werden. Trotz sofort vorgenommene Wiederbelebungsversuche durch den Notarzt sowie der Rettungskräfte verstarb der Mann.

An der Suchaktion vor Ort waren 35 Personen der Wasserrettung, 15 Personen der Feuerwehr, sechs Polizeibeamte sowie neun Einsatzboote beteiligt.