27-jähriger Motorradfahrer in Altstätten schwer verunfallt – Polizei St.Gallen sucht Zeugen

Am Sonntagnachmittag hat sich in Altstätten ein Motorradfahrer bei einem Unfall schwer verletzt. Nach einen Überholmanöver verlor er die Herrschaft über sein Motorrad und kollidierte mit einem entgegenkommenden Auto. Der schwer verletzte Mann wurde mit dem Helikopter ins Spital geflogen werden. Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen.

Merken
Drucken
Teilen
Der Motorradfahrer musste schwer verletzt ins Spital geflogen werden.

Der Motorradfahrer musste schwer verletzt ins Spital geflogen werden.

Bild: Kapo SG

(kapo/nat) Ein 27-jähriger Lernfahrer war am Sonntagnachmittag mit seinem Motorrad von Gais in Richtung Altstätten unterwegs. Kurz vor dem Restaurant Frohe Aussicht überholte er ein Auto. Anschliessend musste er vor der folgenden Rechtskurve bremsen. Aufgrund dessen geriet sein Motorrad in der Kurve ins Schleudern und der 27-Jährige kam auf die Gegenfahrbahn, teilt die Kantonspolizei mit.

Dort kam ihm ein Auto entgegen. Der 63-jährige Autolenker leitete zwar eine Vollbremsung ein, doch der Motorradfahrer prallte dennoch frontal ins Auto. Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst musste der 27-Jährige schwer verletzt von der Luftrettung ins Spital geflogen werden. Beide Fahrzeuge wurden total beschädigt. Die Stosstrasse musste längere Zeit gesperrt werden.

Trotz Vollbremsung prallte der Motorradfahrer ins Auto.

Trotz Vollbremsung prallte der Motorradfahrer ins Auto.

Bild: Kapo SG

Die Kantonspolizei St.Gallen bittet Verkehrsteilnehmende, welche über die Fahrweise des verunfallten grauen Motorrades der Marke Triumph mit SG-Kontrollschild Angaben machen können, sich beim Polizeistützpunkt Thal unter der Nummer 058-229-80-00 zu melden.