24 Unfälle in 24 Stunden

Bis gestern abend meldete die St. Galler Kantonspolizei 24 Unfälle innerhalb von 24 Stunden. Der Schneefall führte vor allem zu Selbstunfällen und Blechschäden. Bei drei Unfällen verletzten sich vier Personen, darunter ein Fussgänger und ein Velofahrer.

Drucken
Teilen

Bis gestern abend meldete die St. Galler Kantonspolizei 24 Unfälle innerhalb von 24 Stunden. Der Schneefall führte vor allem zu Selbstunfällen und Blechschäden. Bei drei Unfällen verletzten sich vier Personen, darunter ein Fussgänger und ein Velofahrer. Auch im Kanton Thurgau forderte der Schnee seine Opfer. Auf der Autobahn A7, im Gebiet Kemmental, kam es zu mehreren Unfällen wegen Glatteis. Drei Person verletzten sich dabei. Während der Unfallaufnahme sperrte die Polizei die Fahrbahn in Richtung Zürich zwischen Kreuzlingen und Müllheim. (ren)

Aktuelle Nachrichten