23jähriger algerischer Autoknacker verhaftet

ARBON. Die Kantonspolizei Thurgau hat am Dienstag in Arbon einen 23jährigen Algerier verhaftet. Er hatte zuvor Geld aus zwei unverschlossenen Autos gestohlen. Eine aufmerksame Passantin alarmierte die Polizei, die den Algerier nach kurzer Flucht verhaftete.

Drucken

ARBON. Die Kantonspolizei Thurgau hat am Dienstag in Arbon einen 23jährigen Algerier verhaftet. Er hatte zuvor Geld aus zwei unverschlossenen Autos gestohlen. Eine aufmerksame Passantin alarmierte die Polizei, die den Algerier nach kurzer Flucht verhaftete. Das Deliktsgut im Wert von mehreren hundert Franken wurde bei ihm sichergestellt. Es wird derzeit abgeklärt, ob er für weitere Delikte in Frage kommt.

Bereits vor zwei Tagen wurde ein Algerier verhaftet. Er gab zu, in den vergangenen Wochen mindestens acht Autos aufgebrochen zu haben. «Es gibt keinen Zusammenhang zwischen den beiden Fällen», sagt Daniel Meili, Mediensprecher der Kantonspolizei Thurgau. «Es handelt sich um Einzeltäter und um keine Autoknackerbande.» Dennoch empfiehlt Meili dringend, die Autos immer abzuschliessen und keine Wertsachen wie Portemonnaies oder Mobiltelefone darin liegen zu lassen. (tn)