21000 Besucher an der OBA

Drucken
Teilen

Messe Die 24. Ostschweizer Bildungsausstellung 2017 (OBA) hat am Sonntagnachmittag ihre Tore geschlossen. Mit 21000 Besucherinnen und Besuchern zogen die Veranstalter eine positive Bilanz. An vier Tagen haben 150 Aussteller mehr als 600 Bildungsangebote auf dem Olma-Gelände präsentiert, wie es in der Mitteilung heisst. Besonders beliebt waren demnach die Stände zum Schwerpunktthema Verkehr und Logistik. Eine grosse Nachfrage spürten Berufe aus den Bereichen Gesundheit und Soziales sowie die technischen Berufe. Das Angebot bestand auch für fremdsprachige Eltern, die an Messeführungen in albanischer, englischer, portugiesischer oder tamilischer Sprache teilnahmen. Zum ersten Mal fand am Messesamstag der Ostschweizer Lehrabgängertag «Startforum» statt. Der Event richtete sich an junge Erwachsene, die kurz vor oder nach dem Abschluss der Erstausbildung stehen.. (sda)

Aktuelle Nachrichten