21 000 Besucher an der OBA

ST. GALLEN. Gestern endete die 22. Ostschweizer Bildungs-Ausstellung OBA. Die Verantwortlichen ziehen eine positive Bilanz: Rund 21 000 Besucherinnen und Besucher erkundigten sich seit Freitag bei 150 Ausstellern über verschiedenste Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Merken
Drucken
Teilen

ST. GALLEN. Gestern endete die 22. Ostschweizer Bildungs-Ausstellung OBA. Die Verantwortlichen ziehen eine positive Bilanz: Rund 21 000 Besucherinnen und Besucher erkundigten sich seit Freitag bei 150 Ausstellern über verschiedenste Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Grossen Anklang fand auch das diesjährige Schwerpunktthema der Gesundheits- und Sozialberufe.

Zufrieden blickt der Abteilungsleiter Fachmessen Rolf Brun zurück: «Am meisten beeindruckte mich, wie am Wochenende unzählige Eltern mit ihrem Nachwuchs den Weg an die OBA fanden und die so wichtigen Gespräche zur Berufswahl mit den einzelnen Ausstellern suchten.» Von über einem Viertel aller Besucherinnen und Besucher wurde dieses Jahr der mobile Messeguide der OBA genutzt. Mit dem Smartphone oder Tablet konnten Interessierte das gesamte OBA-Angebot online abrufen und mit Stichworten auf dem schnellsten Weg zu den gewünschten Ausstellern gelangen. Auf grosses Interesse stiess auch das Elternforum mit rund 300 Eltern, die an zwei Tagen das Forum besuchten. (red.)