Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

19 Lastwagenfahrer angezeigt

OBERBÜREN. Am Donnerstag führte die Kantonspolizei St.Gallen von 9 bis 16 Uhr im Fürstenland Schwerverkehrskontrollen durch. Dabei kontrollierte sie rund 70 Fahrzeuge und deren Fahrer. 19 Fahrer mussten aus unterschiedlichen Gründen angezeigt werden.

Die Kantonspolizei St.Gallen kontrollierte Fahrzeuge im Bezug auf die Ladungssicherung, die Tiertransportvorschriften, die Masse und Gewichte, die Zulassung und die Verkehrssicherheit. Die Fahrer wurden zudem auf ihren Zustand überprüft, wie es in der Mitteilung der Kantonspolizei heisst. Dies führte zu folgender Bilanz: Vier Fahrer hielten die Ruhezeiten nicht ein, einer lenkte sein Fahrzeug ohne Tachoscheibe, fünf hielten das zulässige Gesamtgewicht nicht ein und ein Fahrer wurde wegen der ungenügend gesicherten Ladungssicherung angezeigt. Zudem mussten ein türkischer Sattelschlepper mit gerissener Bremsscheibe und ein tschechischer Lastwagen mit einer defekten Bremsleitung, stillgelegt werden. Diese Chauffeure durften die Weiterfahrt erst nach der Reparatur ihrer Fahrzeuge fortsetzen.

Neben 15 Polizeiangehörigen der Kantonspolizei St.Gallen waren Vertreter des Zollinspektorats, des Strassenverkehrsamts, dem Amt für Umwelt und Energie und dem Amt für Gesundheit und Verbraucherschutz im Einsatz. (kapo/chs)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.