18-Jähriger überschlägt sich mit Auto auf der Schwägalp

In der Nacht auf Sonntag hat sich ein 18-jähriger Neulenker bei einem Selbstunfall mit einem Personenwagen auf der Schwägalpstrasse in Hundwil überschlagen. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Verletzt wurde niemand.

Drucken
Teilen
Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Bild: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden

Kurz nach Mitternacht fuhr ein 18-Jähriger mit seinem Personenwagen von Wildhaus kommend über die Schwägalp in Richtung Urnäsch. Unmittelbar nach der Passhöhe verlor der Junglenker die Herrschaft über sein Fahrzeug, kam über den rechten Fahrbahnrand in die angrenzende Böschung und überschlug sich in der Folge.

Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Der Lenker und seine Mitfahrer blieben unverletzt.

Mehr zum Thema