18-jähriger Motorradlenker verletzt

SPEICHER. Ein Motorradlenker wurde am Mittwoch bei einem Selbstunfall verletzt. Er stürzte mehrere Meter ein Waldbord hinab.

Merken
Drucken
Teilen
Das Motorrad des 18-Jährigen. (Bild: Kapo SG)

Das Motorrad des 18-Jährigen. (Bild: Kapo SG)

Um 06.45 Uhr fuhr ein 18-jähriger Motorradlenker von Rehetobel in Richtung Speicherschwendi. In einer Linkskurve bei Zweibrücken stürzte der Töfffahrer aus noch unbekannten Gründen. In der Folge fiel der Lenker 10 Meter das Waldbord hinunter, wo er verletzt liegen bleib. Er erlitt laut Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden unbestimmte Verletzungen und musste mit der Ambulanz ins Spital überführt werden. Zur Bergung des Verletzten wurden die Feuerwehr mit Hubretter und die Rettungsflugwacht aufgeboten. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von einigen 100 Franken. Die Strasse musste für die Bergung etwa 90 Minuten gesperrt werden. (kapo/jar)