18-Jähriger Junglenker fährt in Brülisau mit seinem Auto in ein Haus

Am Ostersonntag kam es in Brülisau zu einem Unfall. Die drei Fahrzeuginsassen blieben unverletzt. Beim Lenker wurde eine Blut und Urinprobe verfügt.

Drucken
Teilen
Der Unfallort.

Der Unfallort.

Bild: Kapo AI

(pd/lim) Am Ostersonntag, kurz nach 19 Uhr, fuhr ein 18-jähriger Mann mit dem Auto eines Kollegen von Brülisau in Richtung Resspass und wieder zurück. Im Auto befanden sich laut Mitteilung der Kantonspolizei noch zwei weitere junge Männer. Während dieser Fahrt quietschten die Reifen an vielen Stellen und diverse Zeugen meldeten sich deshalb bei der Notrufzentrale.

Als die drei jungen Männer wieder nach Brülisau zurückfuhren, driftete das Fahrzeug über den Dorfplatz und kollidierte mit einem Haus. Glücklicherweise wurde keiner der Insassen verletzt. «Alle Insassen waren offensichtlich alkoholisiert», heisst es in der Mitteilung weiter. Beim Lenker wurde eine Blut- und Urinprobe verfügt und der Führerausweis auf Probe wurde ihm abgenommen.