17-Jähriger gesteht Straftaten

HOHENEMS/ALTACH. Die Sachbeschädigungen in Hohenems und Altach vom 4. und 18. Oktober sind geklärt. Die Polizei konnte einen 17-Jährigen festnehmen. Ihm werden insgesamt 15 Straftaten vorgeworfen. Bereits am 30.

Drucken
Teilen

HOHENEMS/ALTACH. Die Sachbeschädigungen in Hohenems und Altach vom 4. und 18. Oktober sind geklärt. Die Polizei konnte einen 17-Jährigen festnehmen. Ihm werden insgesamt 15 Straftaten vorgeworfen. Bereits am 30. April wurde die Polizei im Internet auf einen Post mit nationalsozialistischem Inhalt aufmerksam, wobei sich herausstellte, dass der 17-Jährige dafür verantwortlich war. Wegen des Verdachts, der Mann könnte auch für die Straftaten in Hohenems verantwortlich sein, ordnete die Polizei für Mittwoch eine Hausdurchsuchung an. Dabei wurden Beweisgegenstände sichergestellt. Während der Hausdurchsuchung attackierte der Mann eine Beamtin mit einer Eisenstange. Die Polizei konnte den Angreifer überwältigen. Bei den Vernehmungen gab der Jugendliche zu, auch für die Sachbeschädigungen in Hohenems und Altach verantwortlich zu sein. Er sitzt in Feldkirch in Haft. Der 17-Jährige ist keiner rechten Gruppierung zuzuordnen. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. (pag)