16-Jährige stirbt nach Notlandung

RICKENBACH. Drei Tage nach dem Zusammenstoss der zwei Kleinflugzeuge über Rickenbach, ist eine 16-jährige Thurgauerin gestorben. Dies bestätigte die Kantonspolizei St. Gallen auf Anfrage der «Ostschweiz am Sonntag».

Drucken
Teilen

RICKENBACH. Drei Tage nach dem Zusammenstoss der zwei Kleinflugzeuge über Rickenbach, ist eine 16-jährige Thurgauerin gestorben. Dies bestätigte die Kantonspolizei St. Gallen auf Anfrage der «Ostschweiz am Sonntag». Die Jugendliche sass in einem der Flugzeuge, die am Sonntag vor einer Woche kollidiert waren und notlanden mussten. Das eine im st.gallischen Mörikon auf einem Feld, das andere auf dem Flugplatz Sitterdorf im Thurgau. Sieben Personen verletzten sich dabei schwer. Der Vorfall wird momentan von der Schweizerischen Unfalluntersuchungsstelle (Sust) überprüft. Beiden Piloten seien im Sichtflug unterwegs gewesen. (red.)

Aktuelle Nachrichten