15jähriger Velofahrer nach Unfall gestorben

ZUZWIL. Am Dienstagmorgen ist in Zuzwil ein 15jähriger Velofahrer bei einem Unfall schwer verletzt worden. Gestern Abend erlag er im Spital seinen Verletzungen.

Drucken
Teilen
Hier verunfallte der 15jähriger Schüler mit seinem Velo. (Bild: Andrea Häusler)

Hier verunfallte der 15jähriger Schüler mit seinem Velo. (Bild: Andrea Häusler)

Der Schüler wollte kurz nach 6.30 Uhr mit dem Velo aus der Schulhausstrasse die vortrittberechtigte St.Gallerstrasse überqueren. Dabei muss er das herannahende Auto übersehen haben. Obwohl der 45jährige Autofahrer bremste, konnte der Unfall nicht mehr verhindert werden. Die St.Gallerstrasse musste für 90 Minuten gesperrt, der Verkehr umgeleitet werden.

 

Sieben Unfälle mit sieben Verletzten

An der gleiche Stelle ereigneten sich seit dem Jahr 2000 bereits sieben Unfälle, bei denen sieben Personen zum Teil schwer verletzt wurden, wie Georg Gübeli, Chef Verkehrstechnik bei der Kantonspolizei St.Gallen, auf Anfrage sagte. Deshalb sei im  Strassenbauprogramm für die Jahre 2009 bis 2014 des Kantons St.Gallen geplant, den Übergang über die St.Gallerstrasse sicherer zu gestalten.

 

Quartierverein beschwert sich

Bereits heute hat sich der Quartierverein in einem offenen Brief an den Gemeindepräsidenten und Gemeinderat gewandt und wirft ihm darin Untätigkeit vor. Die politische Behörde wisse schon seit langem über die gefährliche Situation. Der Gemeinderat verweist darauf, dass er beim Kanton schon mehrmals mit Nachdruck die Verbesserung der Verkehrssicherheit auf dieser Strasse gefordert habe. (ar/uwf)



Aktuelle Nachrichten