14 Jahre ohne Billett unterwegs

HERISAU. Ein 64jähriger Autofahrer ist ohne Führerausweis in eine Kontrolle der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden getappt.

Drucken
Teilen

HERISAU. Ein 64jähriger Autofahrer ist ohne Führerausweis in eine Kontrolle der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden getappt. Wie die Polizei mitteilte, stellte sich bei der Kontrolle am Sonntag heraus, dass er sich während 14 Jahren trotz Entzugs des Führerausweises mehrfach ans Steuer gesetzt hatte. Der Ausweis war dem Mann bereits 2001 entzogen worden. Dennoch gab der Lenker an, dass er wöchentlich mehrmals unterwegs gewesen war. Jetzt wird er bei der Staatsanwaltschaft Appenzell Ausserrhoden angezeigt. (sko)