13 Lastwagenfahrer werden nach Kontrolle angezeigt

Die Kantonspolizei St. Gallen hat bei einer Schwerverkehrskontrolle über 80 Lastwagen genauer unter die Lupe genommen.

Drucken

THAL. Die St. Galler Kantonspolizei hat am Mittwoch am Bodensee und im Rheintal bei einer Schwerverkehrskontrolle 80 Lastwagen und ihre Chauffeure kontrolliert. Gegen 13 Lastwagenfahrer wird Anzeige erstattet, wie die Kantonspolizei gestern mitteilte.

Ein ausländischer Lastwagenchauffeur wollte nach sechs Tagen hinter dem Lenkrad keine wöchentliche Ruhepause einlegen. Ein Lastwagen war mit Überlänge unterwegs, ein anderer mit drei abgefahrenen Reifen. Wieder andere Chauffeure hatten zwar genug geschlafen, aber mit ihren Camions zu schwere Ladungen transportiert.

Die Schwerverkehrskontrolle dauerte rund sechs Stunden. Die Kantonspolizei führte die Schwerverkehrskontrolle in Zusammenarbeit mit Spezialisten des Zollinspektorates, des Strassenverkehrsamtes, des Amts für Umwelt und Energie und des Amts für Gesundheit und Verbraucherschutz durch. (sda)

Aktuelle Nachrichten