12 Millionen für Autobahndeckel

Merken
Drucken
Teilen

Olma-Messen Die Olma-Messen in St. Gallen – mit heute über 100 Veranstaltungen und 3300 Ausstellern jährlich die grösste Publikumsmesse der Schweiz –planen einen Neubau für 163 Millionen Franken, der die Stadtautobahn als Dach nutzen will. Das Stadtparlament hatte den entsprechenden 18-Millionen-Kredit einstimmig gutgeheissen: Die Vorlage kommt im März 2018 vors Volk. Gestern zog der Kantonsrat in erster Lesung fast euphorisch nach. Der A-fonds-perdu-Kredit von 12 Millionen sei ein gutes Geschäft, urteilte Michael Hugentobler von der CVP/GLP-Fraktion: Kredite von 30 Millionen lösten eine Investition von 160 Millionen Franken aus. Das Projekt sei einzigartig: Es werde die Autobahn-Wunde geschlossen und gleichzeitig Bauland von 12 500 Quadratmetern geschaffen. Volkswirtschaftschef Bruno Damann betonte, dass die 12 Millionen ein Maximalbeitrag seien: Werde das Projekt günstiger gebaut, werde der Kantonsbeitrag angepasst. (cz)