Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Japan bezwingt Kolumbien langer Überzahl nur mit Mühe

Japan kann gegen Kolumbien im ersten WM-Spiel der Gruppe H seine lange Überzahl ausnützen. Die Asiaten gewinnen ihre Auftaktpartie gegen Kolumbien mühevoll 2:1.
Der Japaner Yuya Osako (links) und Kolumbiens Wilmar Barrios duellieren sich im ersten WM-Spiel der Gruppe H (Bild: KEYSTONE/AP/MARK BAKER)

Der Japaner Yuya Osako (links) und Kolumbiens Wilmar Barrios duellieren sich im ersten WM-Spiel der Gruppe H (Bild: KEYSTONE/AP/MARK BAKER)

(sda)

Der zweitschnellste Platzverweis der WM-Geschichte spielte Japan in die Karten. Nach weniger als drei Minuten wurde Carlos Sanchez des Feldes verwiesen, weil er einen gegnerischen Abschlussversuch im eigenen Strafraum mit dem Arm abgewehrt hatte. Der Dortmunder Shinji Kagawa brachte die Japaner aus elf Metern problemlos in Führung.

In der Folge besass Japan die Chance, das Skore zu erhöhen. Eine Standardsituation - wie so oft an dieser WM - stellte den Spielverlauf aber etwas auf den Kopf. Ein perfider Freistoss von Juan Quintero, dem Ersatz des nicht von Beginn weg eingesetzten James Rodriguez, führte noch vor der Pause zum 1:1. Der Mittelfeldspieler von River Plate traf mit einem nicht unhaltbar scheinenden Flachschuss unter der Mauer hindurch.

Dass Japan im 18. WM-Duell zwischen Teams aus Nordamerika und Asien für den ersten Aussenseiter-Sieg sorgte, hatte es Yuyo Osako zu verdanken. Der bald für Werder Bremen spielende Stürmer traf 13 Minuten vor Schluss mittels Kopfball via Pfosten zum 2:1. Japan hatte bereits davor mehrere Möglichkeiten ausgelassen, um die Partie vorzeitig zu entscheiden. Die kolumbianische Schlussoffensive blieb dann unbelohnt.

Telegramm und Rangliste:

Kolumbien - Japan 1:2 (1:1)

Moskau, Spartak-Stadion. - 40'842 Zuschauer. - SR Skomina (SLO). - Tore: 4. Kagawa (Handspenalty) 0:1. 39. Quintero 1:1. 73. Osako 1:2.

Kolumbien: Ospina; Arias, Davinson Sanchez, Murillo, Mojica; Carlos Sanchez, Lerma; Cuadrado (31. Barrios), Quintero (59. Rodriguez), Izquierdo (70. Bacca); Falcao.

Japan: Kawashima; Hiroki Sakai, Yoshida, Shoji, Nagatomo; Hasebe, Shibasaki (80. Yamaguchi); Haraguchi, Kagawa (70. Honda), Inui; Osako (86. Okazaki).

Bemerkungen: Kolumbien ohne Fabra (verletzt) und anfänglich ohne Rodriguez (angeschlagen). Japan komplett. 4. Rote Karte gegen Carlos Sanchez (Hands). Verwarnungen: 64. Barrios (Foul). 86. Rodriguez (Foul). 94. Kawashima (Unsportlichkeit).

Gruppe H: Kolumbien - Japan 1:2 (1:1). - 17.00 Uhr: Polen - Senegal.

Rangliste: 1. Japan 1/3 (2:1). 2. Polen 0/0 (0:0). 2. Senegal 0/0 (0:0). 4. Kolumbien 1/0 (1:2).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.