Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Hector Barbera erneut mit Alkohol am Steuer

Das spanische Moto2-Team Pons HP40 nimmt für den Grand Prix von Spanien an diesem Wochenende einen Fahrerwechsel vor.
Hector Barbera: Noch müde von einer Geburtstags-Party? (Bild: KEYSTONE/EPA EFE/ROMAN RIOS)

Hector Barbera: Noch müde von einer Geburtstags-Party? (Bild: KEYSTONE/EPA EFE/ROMAN RIOS)

(sda)

Der 31-jährige Hector Barbera wurde fristlos entlassen, weil er vergangene Woche in Valencia nach einer Geburtstagsfeier von der Polizei alkoholisiert angehalten worden war. Als neuen Fahrer engagierte das Team 21-jährigen Spanier Augusto Fernandez, der am vergangenen Sonntag in Barcelona das zweite Rennen der Moto2-Europameisterschaften gewonnen hat.

Der 10-fache GP-Sieger Barbera, der in seiner Karriere 273 Grand Prix bestritten hat und 2004 (125 ccm) und 2009 (250 ccm) WM-Zweiter geworden war, ist in einem Schnellverfahren bereits zu 22 Tagen Sozialdienst verurteilt worden und ihm wurde die Fahrerlaubnis für ein Jahr entzogen.

Barbera hatte schon früher oft für negative Schlagzeilen gesorgt. 2012 war er bereits mit Alkohol am Steuer erwischt worden, nachdem er mehrere rote Ampeln überfahren hatte. Danach wurde er wegen häuslicher Gewalt gegen seine damalige Freundin zu sechs Monaten Haft verurteilt (wurde später in Sozialdienst umgewandelt), und 2014 erwischte ihn die Polizei am Steuer eines Maserati, obwohl er zu dieser Zeit keinen Führerschein besass.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.