Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

England erstmals seit 2007 im WM-Halbfinal

Englands Rugby-Nationalteam steht erstmals seit zwölf Jahren wieder in einem WM-Halbfinal.
Sorgte in der ersten Halbzeit mit zwei Tries für eine klare Führung der Engländer: Flügel Jonny May (Bild: KEYSTONE/EPA/MARK R. CRISTINO)

Sorgte in der ersten Halbzeit mit zwei Tries für eine klare Führung der Engländer: Flügel Jonny May (Bild: KEYSTONE/EPA/MARK R. CRISTINO)

(sda)

Im ersten Viertelfinal in Oita bezwangen die Engländer Australien mit einem überzeugenden Auftritt 40:16 und zogen als erstes Team in die Halbfinals ein. Dort treffen sie auf die Weltnummer 1 Neuseeland oder Irland.

2007 hatte England erst im Final gegen Südafrika verloren, 2011 im Viertelfinal und vor vier Jahren schied es bei der Heim-WM nach Niederlagen gegen Wales und Australien bereits in der Vorrunde aus. Die Revanche war am Samstag in Japan nie in Gefahr. Während die Australier auf der ganzen Linie enttäuschten, geriet England nach zwei frühen Tries von Flügel Jonny May nie in Bedrängnis. Die «Wallabies» verpassten bei der neunten WM erst zum dritten Mal nach 1995 und 2007 die Halbfinals.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.