Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Lüthi stürzt beim GP Argentinien und scheidet aus

Für Tom Lüthi hat sich die lange Reise zum Grand Prix von Argentinien nicht gelohnt. Der Schweizer stürzt in Termas de Rio Hondo in der 6. Runde und scheidet aus.
Tom Lüthi kam beim Grand Prix Argentinien nicht weit: der Emmentaler schied bereits früh aus und muss ohne Punkte aus Termas de Rio Hondo abreisen (Bild: KEYSTONE/MARCEL BIERI)

Tom Lüthi kam beim Grand Prix Argentinien nicht weit: der Emmentaler schied bereits früh aus und muss ohne Punkte aus Termas de Rio Hondo abreisen (Bild: KEYSTONE/MARCEL BIERI)

Dabei hatte das Rennwochenende so gut begonnen, als Lüthi am ersten Trainingstag der Schnellste gewesen war (Bild: KEYSTONE/MARCEL BIERI)

Dabei hatte das Rennwochenende so gut begonnen, als Lüthi am ersten Trainingstag der Schnellste gewesen war (Bild: KEYSTONE/MARCEL BIERI)

Der Zürcher Jesko Raffin profitierte in der letzten Runde vom Ausfall von Dominique Aegerter und rutschte noch als 15. auf einen WM-Punkterang (Bild: KEYSTONE/EPA/NOUSHAD THEKKAYIL)

Der Zürcher Jesko Raffin profitierte in der letzten Runde vom Ausfall von Dominique Aegerter und rutschte noch als 15. auf einen WM-Punkterang (Bild: KEYSTONE/EPA/NOUSHAD THEKKAYIL)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.