Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

5000 Franken Busse und Rüge für DFB-Mitarbeiter

Nach den Tumulten am Ende des WM-Vorrundenspiels Deutschland gegen Schweden kommen DFB-Büroleiter Georg Behlau und Ulrich Voigt aus der Medienabteilung mit einer Busse davon.
Nach dem späten Siegtreffer gerieten Deutsche und Schweden aneinander (Bild: KEYSTONE/EPA/RONALD WITTEK)

Nach dem späten Siegtreffer gerieten Deutsche und Schweden aneinander (Bild: KEYSTONE/EPA/RONALD WITTEK)

(sda/dpa)

Die Disziplinarkommission der FIFA verurteilte das Duo wegen «unsportlichen Verhaltens» zu jeweils 5000 Franken Busse und sprach Rügen aus.

Beide hatten nach dem 2:1 der deutschen Mannschaft provozierend vor schwedischen Delegationsmitgliedern gejubelt. Danach war es in Sotschi zu einem Handgemenge gekommen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.