Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Facebook, Amazon und Google wollen ins Versicherungsgeschäft einsteigen

Für die Versicherungsindustrie könnten grosse, global agierende Technologiefirmen bald zu einer Bedrohung werden. Firmen wie Amazon, Google oder Facebook bereiten den Markteintritt vor. Laut einer Studie dürften ihre Produkte auf eine gewisse Nachfrage stossen.
Grosse Technologiefirmen wie Amazon wollen schon bald Versicherungsprodukte auf den Markt bringen. Das dürfte traditionellen Versicherern gar nicht gefallen. (Bild: KEYSTONE/EPA/SASCHA STEINBACH)

Grosse Technologiefirmen wie Amazon wollen schon bald Versicherungsprodukte auf den Markt bringen. Das dürfte traditionellen Versicherern gar nicht gefallen. (Bild: KEYSTONE/EPA/SASCHA STEINBACH)

(sda/awp)

Wie aus der am Mittwoch vom Beratungsunternehmen Capgemini veröffentlichte "World Insurance Report 2018" zeigt, würde es knapp jeder dritte Konsument in Betracht ziehen, bei einem Tech-Konzern ein Versicherungsprodukt zu kaufen. Seit der Umfrage aus dem Jahr 2015 entspreche dies einem Anstieg von zwölf Prozentpunkten, heisst es in der Mitteilung dazu. Die Umfrage wird in zwanzig Ländern weltweit durchgeführt.

Ein Zögern sei diesbezüglich in der Schweiz und Deutschland auszumachen, heisst es weiter. Da sehe sich nur knapp jeder fünfte Konsument dazu bereit. Immerhin nahm dieser Wert in den beiden Märkten in den letzten drei Jahren um 14 Punkte zu. Besonders die technikaffine Generation würde den Kauf eines Versicherungsproduktes im Internet und insbesondere bei Firmen wie Amazon oder Google erwerben, schreibt Capgemini.

Die Umfrage zeigt weiter, dass bei Versicherern in der Schweiz und Deutschland Themen wie Robotic Process Automation, künstliche Intelligenz, Machine Learning und Blockchain einen hohen Stellenwert geniessen. Sie liegen im weltweiten Vergleich bezüglich Pilotierung und Implementierung solcher Projekte gut im Rennen und über dem Durchschnitt, heisst es. Im Fokus steht dabei die Automatisierung von Prozessen.

Auf der Skala der Kundenzufriedenheit betreffend digitalen Serviceangeboten liegen die Versicherer im Branchenvergleich mit einem Wert von 72,9 Punkten auf Platz vier. Besser klassiert sind Handelsunternehmen (76,9), Banken (76,0) und die Automobilbranche (73,5). Kritik äusserten Versicherungsnehmer in der Schweiz und Deutschland verglichen zu den Banken mit Blick auf Serviceparameter wie "Leichte Handhabung", "Schneller Service" und "Mobile Apps".

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.