US-Notenbank Fed belässt Leitzins unverändert

Angesichts eines robusten Wirtschaftswachstums und einer niedrigen Arbeitslosenquote hat die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) ihren Leitzins unverändert belassen. Der Zinssatz befinde sich weiter im Korridor von 1,5 bis 1,75 Prozent, teilte die Zentralbank mit.

Drucken
Teilen
Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) belässt ihren Leitzins unverändert.

Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) belässt ihren Leitzins unverändert.

KEYSTONE/AP/AH
(sda/dpa)

Die Entscheidung vom Mittwoch war von Analysten weitgehend erwartet worden. Im vergangenen Jahr hatte die Notenbank ihren Leitzins dreimal um je 0,25 Prozentpunkte gesenkt, um den seit zehn Jahren anhaltenden Aufschwung der US-Wirtschaft zu verlängern. Bei der jüngsten Sitzung der Zentralbank im Dezember hatte die Fed den Leitzins jedoch angesichts besserer Wirtschaftsdaten bereits stabil gehalten.

Der Leitzins ist der Zinssatz, zu dem sich Geschäftsbanken über Nacht Geld leihen. Senkungen verbilligen Kredite, weswegen Firmen leichter investieren können und viele Verbraucher weniger für Schuldendienst ausgeben müssen - sie haben so mehr Einkommen zur Verfügung.