Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Streik der SAS-Piloten führt zu Flugausfällen in Skandinavien

Ein Streik der Piloten der Fluglinie SAS in Norwegen, Schweden und Dänemark hat am Freitag zu Flugausfällen geführt. Insgesamt würden 70 Prozent der Flüge gestrichen, teilte das Unternehmen mit.
Wegen des Pilotenstreiks bei SAS gestrandete Passagiere am Freitag in Oslo. (Bild: KEYSTONE/AP NTB Scanpix/OLE BERG-RUSTEN)

Wegen des Pilotenstreiks bei SAS gestrandete Passagiere am Freitag in Oslo. (Bild: KEYSTONE/AP NTB Scanpix/OLE BERG-RUSTEN)

(sda/reu/dpa)

Im Laufe des Tages würden 673 Flüge und mehr als 72 000 Passagiere betroffen sein, teilte SAS mit.

Zuvor waren Verhandlungen über Lohnerhöhungen und andere Themen mit der Gewerkschaft gescheitert. «Die beiden Seiten waren zu sehr von einander entfernt, es gab keine Möglichkeit für einen Kompromiss», teilte das Büro des staatlichen norwegischen Schlichters mit.

Das SAS-Management hofft, die Gespräche so bald wie möglich wieder aufnehmen zu können. Von einem Streik über das Wochenende würden nach Angaben der Fluglinie 170'000 Passagiere betroffen werden. «Es ist sehr bedauerlich, dass der Pilotenstreik unsere Kunden beeinträchtigt», erklärte SAS. «Wir sind zu Gesprächen bereit, aber wenn die Forderungen erfüllt würden, hätte das sehr negative Konsequenzen für das Unternehmen.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.