Mailänder Flughafen Linate wegen Renovierung geschlossen

Der Mailänder Stadtflughafen Linate ist ab dem Samstag wegen Renovierungsarbeiten geschlossen. Bis 27. Oktober werden alle Flüge über den grösseren Flughafen Mailand-Malpensa abgewickelt, der rund 43 Kilometer ausserhalb der Stadt liegt.

Drucken
Teilen
Gesperrt: Mailand muss wegen Bauarbeiten bis Ende Oktober ohne seinen Stadtflughafen Linate auskommen. (Bild: KEYSTONE/AP/Antonio Calanni)

Gesperrt: Mailand muss wegen Bauarbeiten bis Ende Oktober ohne seinen Stadtflughafen Linate auskommen. (Bild: KEYSTONE/AP/Antonio Calanni)

(sda/apa)

Der letzte Betriebstag in Linate war der Freitag, ausgerechnet einem Streiktag. Piloten und Flugbegleiter, Bodenpersonal sowie Beschäftigte bei Abfertigung und Catering hatten vier Stunden lang die Arbeit niedergelegt.

Die Zahl der täglichen Flüge ab und nach Malpensa wird wegen der Sperrung von täglich 550 auf 900 steigen. Die Gemeinden um Malpensa äusserten Bedenken wegen der Gefahr zunehmender Luftverschmutzung in der Gegend.

Geplant sind in Linate Arbeiten zur Renovierung der Landepiste und zur Installierung von vier neuen Systemen für die Gepäckverteilung. Damit sollen nach Angaben der Betreibergesellschaft die Sicherheitsstandards erhöht und die Wartezeiten verringert werden.

Der 1937 eingeweihte Flughafen ist nur sieben Kilometer vom Mailänder Stadtzentrum entfernt. Er dient hauptsächlich nationalen und europäischen Verbindungen sowie dem Geschäftsreiseverkehr.

2018 wurden in Linate über neun Millionen Passagiere abgefertigt. Neben Linate und Malpensa wird der weiter östlich gelegene Flughafen Bergamo als dritter Verkehrsflughafen Mailands vermarktet.