Geschäfte mit PCs und Cloud-Diensten bringen Dell voran

Ein gutes Geschäft mit PCs und Cloud-Diensten hat Dell Technologies im zweiten Quartal in die Gewinnzone zurückgeführt. Unter dem Strich verdiente der Konzern rund 4,51 Milliarden Dollar.

Drucken
Teilen
Der US-Technologiekonzern Dell hat im abgelaufenen Geschäftsquartal einen Gewinn von über 4,5 Milliarden Dollar erzielt. (Bild: KEYSTONE/EPA/SEBASTIAN WIDMANN)

Der US-Technologiekonzern Dell hat im abgelaufenen Geschäftsquartal einen Gewinn von über 4,5 Milliarden Dollar erzielt. (Bild: KEYSTONE/EPA/SEBASTIAN WIDMANN)

(sda/reu)

Im Vergleichszeitraum des Vorjahres hatte Dell noch einen Verlust von 461 Millionen Dollar ausgewiesen. Der Konzernumsatz stieg im zweiten Geschäftsquartal zudem laut einer Medieninformation des Unternehmens vom Donnerstag (Ortszeit) um rund 2 Prozent auf 23,4 Milliarden Dollar. Damit wurden die Markterwartungen leicht übertroffen.

Im Semester erzielte der amerikanische Technologiekonzern damit laut dem Communiqué einen Reingewinn von 4,8 Milliarden Dollar - nach einem Verlust von rund 1 Milliarde Dollar im Vergleichshalbjahr des Vorjahres. Der Umsatz legte im Berichtssemester um 2 Prozent auf 45,3 Milliarden Dollar zu.