Disney-Chef Iger aus Apple-Verwaltungsrat ausgetreten

Der Chef des US-Unterhaltungskonzerns Disney ist aus dem Verwaltungsrat des iPhone-Riesen Apple ausgetreten. Robert Iger vollzog den Schritt bereits am 10. September, wie am Freitag aus einer Mitteilung von Apple an die US-Börsenaufsicht SEC hervorging.

Drucken
Teilen
Robert Iger, Chef des US-Unterhaltungsunternehmens Walt Disney, ist nicht mehr Apple-Verwaltungsrat. (Bild: KEYSTONE/AP Invision/EVAN AGOSTINI)

Robert Iger, Chef des US-Unterhaltungsunternehmens Walt Disney, ist nicht mehr Apple-Verwaltungsrat. (Bild: KEYSTONE/AP Invision/EVAN AGOSTINI)

(sda/dpa)

Damit erfolgte der Rücktritt des 68-jährigen Spitzenmanagers just an dem Tag, an dem Apple seinen Videostreaming-Dienst Apple TV+ vorstellte. Mit dem Service entsteht eine direkte Konkurrenz zu Disneys Angeboten.

Iger sprach Apple sowie Vorstandschef Tim Cook und den anderen Verwaltungsräten seine Hochachtung und seinen Dank aus. Der Disney-Chef war 2011 nach dem Tod des legendären Apple-Gründers Steve Jobs in das höchste Gremium des iPhone-Konzerns berufen worden.