Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Zwischendecke der neuen Eishalle in Lausanne eingestürzt

In der neuen Eishalle des Hockey Clubs Lausanne ist am Freitagmorgen eine Zwischendecke eingestürzt. Eine Fläche von fast 400 Quadratmetern fiel zu Boden. Schwer verletzt wurde niemand.
Das neue Eisstadion des Eishockeyclubs Lausanne HC in Malley wurde erst vor zehn Tagen eröffnet. (Bild: Keystone/LAURENT GILLIERON)

Das neue Eisstadion des Eishockeyclubs Lausanne HC in Malley wurde erst vor zehn Tagen eröffnet. (Bild: Keystone/LAURENT GILLIERON)

(sda)

Drei Arbeiter kamen mit ein paar leichten Kratzern davon, wie eine Sprecherin der Kantonspolizei Waadt verschiedene Medienberichte bestätigte. Drei Ambulanzen, Feuerwehrleute und Polizisten standen im Einsatz.

Die Zwischendecke stürzte dort ein, wo die Mannschaftsbusse parkiert werden. Weshalb es zum Einsturz kam, ist noch unklar. Das neue Stadion in Malley war erst vor zehn Tagen eingeweiht worden. Die Bauarbeiten sind aber noch im Gange.

Auf den Spielbetrieb hat der Zwischenfall keinen Einfluss. Das nächste Spiel von Lausanne HC am Samstagabend werde wie geplant stattfinden, zitiert das Newsportal 24.heures.ch den Präsidenten des Malley Sports Centre, Jean-Jacques Schilt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.