Zwei Weltmeister-Teams noch ohne Niederlage

An der Schweizer Curlingmeisterschaft im olympischen Mixed-Doppel in Aarau dominieren in den Gruppenspielen zwei Teams, die in der Vergangenheit bereits WM-Titel errungen haben.

Drucken
Teilen
Alina Pätz, zweifache Weltmeisterin im klassischen Curling, zeigt ihre Fähigkeiten auch im ebenfalls olympischen Mixed--Doppel

Alina Pätz, zweifache Weltmeisterin im klassischen Curling, zeigt ihre Fähigkeiten auch im ebenfalls olympischen Mixed--Doppel

KEYSTONE/EPA TT NEWS AGENCY/JONAS EKSTROMER/TT
(sda)

Alina Pätz und Sven Michel, die Weltmeister 2011, gewannen in der Gruppe A alle fünf Partien. Jenny Perret und Martin Rios, die Weltmeister 2017 und Olympia-Zweiten 2018, liessen sich in ihren vier Spielen der Gruppe B ebenfalls nicht bezwingen. Die Entscheidung um den bedeutungsvollen Titel - der Meister wird Ende April die WM im kanadischen Kelowna bestreiten - ist indessen noch offen, zumal pro Gruppe drei Teams in die Viertelfinals oder direkt in die Halbfinals gelangen.

An der WM wird es erstmals um Quotenplätze für die Olympischen Spiele 2022 in Peking gehen.