Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Zwei deutsche Alpinisten sterben am Dent Blanche

Zwei deutsche Bergsteiger sind am Samstagmorgen beim Aufstieg zum Dent Blanche VS ums Leben gekommen. Sie waren auf der Normalroute am Südgrad des Berges unterwegs, als sie aus noch nicht geklärten Gründen in die Tiefe stürzten.
Der Unfall passierte zwischen dem Grand Gendarme und dem Gipfel des Dent Blanche auf mehr als 4000 Metern über Meer. (Bild: Walliser Kantonspolizei)

Der Unfall passierte zwischen dem Grand Gendarme und dem Gipfel des Dent Blanche auf mehr als 4000 Metern über Meer. (Bild: Walliser Kantonspolizei)

(sda)

Andere Bergsteiger hätten den Unfall beobachtet und Alarm geschlagen, teilte die Kantonspolizei Wallis am Sonntag mit. Die zwei Bergsteiger waren zwischen dem Grand Gendarme und dem Gipfel auf einer Höhe von über 4000 Meter über Meer abgestürzt.

Die ausgerückten Rettungskräfte hätten nur noch den Tod der beiden Alpinisten feststellen können. Die genauen Umständen für den Absturz seien noch unklar. Eine Untersuchung wurde eingeleitet und die formelle Identifizierung der Opfer sei im Gange.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.