Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

YB weiter makellos - Basel mit Heimsieg gegen Luzern

Die Young Boys sind in der Super League weiter das Mass aller Dinge. Der Meister kommt beim 2:0 gegen St. Gallen zum achten Sieg seit Saisonbeginn. Basel rehabilitiert sich mit einem 2:1 gegen Luzern.
Die Young Boys gehen auch im Heimspiel gegen St. Gallen als Sieger vom Platz (Bild: KEYSTONE/PATRICK HUERLIMANN)

Die Young Boys gehen auch im Heimspiel gegen St. Gallen als Sieger vom Platz (Bild: KEYSTONE/PATRICK HUERLIMANN)

(sda)

Drei Tage nach YBs 7:1-Gala gegen Basel hatte auch der FC St. Gallen im Stade de Suisse das Nachsehen. Die Ostschweizer schafften es auch im 23. Anlauf in der Super League nicht, YB in dessen Stadion zu bezwingen.

Jean-Pierre Nsame (5.) mit einem Abstauber und Nicolas Moumi Ngamaleu (3.) ebenfalls im Nachschuss schossen die Tore für die Berner. St. Gallen, das die Partie nach einer Roten Karte gegen Milan Vilotic (74./Notbremse-Hands) nur zu zehnt beendete, traf in der 35. Minute durch Yannis Tafer nur den Pfosten.

Damit blieb YB im achten Ligaspiel zum fünftem Mal ohne Gegentor. Der Vorsprung der Gelb-Schwarzen auf den ersten Verfolger Thun beträgt zehn Punkte. Am Samstag kommt es im Berner Oberland zum Spitzenkampf mit dem Kantonsrivalen.

Auch Basel und Xamax mit Heimsiegen

Der FC Basel reagierte auf die Schmach in Bern mit einem 2:1-Heimsieg gegen Luzern. Kevin Bua mittels Freistoss und Geoffroy Serey Die per Weitschuss brachten den FCB bis zur 80. Minute 2:0 in Front. Luzerns Nigerianer Blessing Eleke verkürzte in der 90. Minute per Foulpenalty auf 1:2. Für die arg gebeutelten Basler war es der erste «Dreier» in der Super League nach zuletzt drei Ligaspielen ohne Sieg.

Im dritten Mittwochsspiel kam Xamax zuhause gegen Lugano zu einem 2:1-Erfolg. Samir Ramizi und Raphaël Nuzzolo schossen die Tore für den Aufsteiger, Alexander Gerndt gelang in der Nachspielzeit der zu späte Anschlusstreffer. Die Neuenburger rückten dank dem zweiten Saisonsieg auf Kosten von Sion auf Platz 9. Die Walliser empfangen am Donnerstag zum Abschluss der 8. Runde den FC Zürich.

Super League. Resultate und Tabelle:

Die Resultate vom Mittwoch: Young Boys - St. Gallen 2:0 (2:0). Basel - Luzern 2:1 (1:0). Neuchâtel Xamax FCS - Lugano 2:1 (1:0).

Spiel vom Donnerstag (20.00 Uhr): Sion - Zürich. - Am Dienstag: Grasshoppers - Thun 0:2 (0:0).

Rangliste: 1. Young Boys 8/24 (28:5). 2. Thun 8/14 (18:10). 3. Basel 8/12 (14:17). 4. Zürich 7/11 (6:7). 5. St. Gallen 8/11 (12:14). 6. Luzern 8/9 (11:13). 7. Lugano 8/9 (11:14). 8. Grasshoppers 8/7 (10:16). 9. Neuchâtel Xamax FCS 8/7 (11:21). 10. Sion 7/6 (12:16).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.