Xhaka steht mit Arsenal im Cup-Viertelfinal

Granit Xhaka steht mit Arsenal in den Viertelfinals des FA-Cups.

Drucken
Teilen
Die Spieler von Arsenal freuen sich im FA-Cup über den Einzug in die Viertelfinals

Die Spieler von Arsenal freuen sich im FA-Cup über den Einzug in die Viertelfinals

KEYSTONE/AP/Kirsty Wigglesworth
(sda)

Vier Tage nach dem bitteren Ausscheiden in der Europa League gegen Olympiakos Piräus fanden die Londoner wieder in die Erfolgsspur zurück und erledigten die Pflichtaufgabe beim Drittligisten Portsmouth ohne grössere Probleme. Die Tore zum 2:0-Sieg der «Gunners» erzielten Sokratis kurz vor, und Edward Nketiah kurz nach der Pause.

Arsenals Trainer Mikel Arteta konnte es sich leisten, einige Stammkräfte zu schonen. Während Granit Xhaka erst kurz vor Schluss eingewechselt wurde, standen andere wie Captain und Goalgetter Pierre-Emerick Aubameyang gar nicht erst im Aufgebot. Einziger Wermutstropfen für Arsenal, mit 13 Titeln der Rekordsieger des ältesten Fussball-Wettbewerbs, war der verletzungsbedingte Ausfall von Lucas Torreira. Der Mittelfeldspieler aus Uruguay verletzte sich bei einem Tackling eines Gegenspielers offenbar am Knöchel.