Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Xamax distanziert GC um sechs Punkte

Die Grasshoppers verlieren den rettenden 9. Platz weiter aus den Augen. Sie holen in der 26. Runde zwar ein 1:1 gegen Lugano, doch werden sie von Neuchâtel Xamax weiter distanziert.
Der GC-Verteidiger Bujar Lika im Zweikampf mit Luganos Captain Jonathan Sabbatini (Bild: KEYSTONE/MELANIE DUCHENE)

Der GC-Verteidiger Bujar Lika im Zweikampf mit Luganos Captain Jonathan Sabbatini (Bild: KEYSTONE/MELANIE DUCHENE)

(sda)

Weil die Neuenburger in der Nachspielzeit dank einem Freistosstor von Raphaël Nuzzolo gegen Thun noch 3:2 gewannen, liegen sie nun sechs Punkte vor den Grasshoppers. Während die Zürcher weiterhin auf den ersten Sieg in der Rückrunde warten, war es für Xamax der zweite Erfolg in den letzten drei Runden.

Die Grasshoppers zeigten gegen Lugano zumindest in der ersten Halbzeit die beste Leistung seit langer Zeit. Der Österreicher Marco Djuricin brachte sie mit einem Weitschuss schon in der 13. Minute in Führung. Doch der erste Vorsprung seit dem 25. November konnte GC nicht zum ersten Sieg seit über vier Monaten nutzen. Lugano glich durch Carlinhos noch vor der Pause aus, und am Ende mussten die Grasshoppers sogar noch mit dem einen Punkt zufrieden sein. Lugano hatte nach der Pause fünf hochkarätige Chance - die letzte wehrte GC-Keeper Heinz Lindner, beim Gegentor nicht schuldlos, in der 86. Minute mit dem Fuss bravourös ab.

Leader Young Boys kam gegen St. Gallen spät und dank einer Triplette von Guillaume Hoarau zu einem 3:2-Heimsieg. Die Berner lagen zwei Mal in Rückstand und glichen erst zehn Minuten vor dem Ende mittels Penaltys aus. In der Nachspielzeit gelang Hoarau mit seinem 16. Saisontreffer dann sogar noch das Tor zum Sieg.

Damit liegen die Young Boys weiterhin 21 Punkte vor Verfolger FC Basel. Der Meistertitel rückt damit immer näher. Theoretisch ist er schon in der übernächsten Runde am kommenden Wochenende möglich.

Resultate:

Super League. 26. Runde. Samstag: Sion - Zürich 1:1. Luzern - Basel 0:1. - Sonntag: Grasshoppers - Lugano 1:1. Young Boys - St. Gallen 3:2. Neuchâtel Xamax - Thun 3:2.

Rangliste:

1. Young Boys 26/69 (70:25). 2. Basel 26/48 (49:38). 3. Thun 26/38 (50:40). 4. Zürich 26/33 (35:37). 5. Luzern 26/33 (39:45). 6. Lugano 26/31 (37:40). 7. St. Gallen 26/31 (39:49). 8. Sion 25/29 (37:40). 9. Neuchâtel Xamax FCS 26/25 (36:55). 10. Grasshoppers 25/19 (25:48).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.