Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

«Wir haben nicht vor, irgendein Angebot für Neymar abzugeben»

Wohin mit den Millionen, die es für Cristiano Ronaldos Wechsel zu Juventus Turin erhalten hat? Jedenfalls nicht für Neymar ausgeben, wenn man Real Madrid glaubt.
Soll bei Real Madrid überhaupt kein Thema sein: Neymar (Bild: KEYSTONE/AP/ANDRE PENNER)

Soll bei Real Madrid überhaupt kein Thema sein: Neymar (Bild: KEYSTONE/AP/ANDRE PENNER)

(sda/apa/dpa)

Der Champions-League-Sieger dementierte Berichte über ein Interesse an der Verpflichtung des Stürmerstars. Man wolle für den Brasilianer von Paris Saint-Germain kein Angebot abgeben, teilte Real auf seiner Homepage mit. In den vergangenen Tagen hatten spanische Medien berichtet, Real wolle für den 26-Jährigen 310 Millionen Euro bieten.

«Aus Anlass der ständigen Informationen, die den PSG-Spieler Neymar Jr. mit unserem Klub in Verbindung bringen, will Real Madrid klarstellen, dass man nicht vorhat, irgendein Angebot für den Spieler zu unterbreiten», hiess es. Real, das in der Offensive den für 112 Millionen Euro zu Juventus Turin gewechselten Weltfussballer Ronaldo ersetzen muss, betonte auch, die Beziehungen zu Paris Saint-Germain seien «hervorragend».

Neymar war im Sommer 2017 für den Rekordbetrag von 222 Millionen Euro von Reals Erzrivalen Barcelona nach Paris gewechselt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.