Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Wil schlägt Servette 2:1

Servette büsst in der 3. Runde der Challenge League erstmals Punkte ein. Die Mannschaft von Trainer Alain Geiger verliert auswärts gegen Wil 1:2.
Trainer Alain Geiger muss mit Servette die erste Niederlage der Saison hinnehmen (Bild: KEYSTONE/PATRICK HUERLIMANN)

Trainer Alain Geiger muss mit Servette die erste Niederlage der Saison hinnehmen (Bild: KEYSTONE/PATRICK HUERLIMANN)

(sda)

Wil verdiente sich seinen zweiten Saisonsieg schon aufgrund der guten Leistung in der ersten Hälfte. In den letzten Sekunden vor der Pause fingen die Ostschweizer durch einen Schlenzer von Anthony Sauthier den Ausgleich zum 1:1 ein, nachdem sie vorher deutlicher hätten führen können als nur mit dem Tor von Magnus Breitenmoser nach einer Viertelstunde. Der erst 19-jährige Breitenmoser nutzte eine totale Verwirrung in der Genfer Abwehr für die zeitweilige Führung.

Die Genfer enttäuschten auch in der zweiten Halbzeit weitgehend, während der vom FC Lugano zurückgeholte Mittelfeldspieler Silvano Schäppi in der 58. Minute einer der wenigen guten Chancen der Wiler für den Siegestreffer nutzte.

Telegramm und Tabelle:

Wil - Servette 2:1 (1:1). - 1140 Zuschauer. - SR Hänni. - Tore: 15. Breitenmoser 1:0. 45. Sauthier 1:1. 58. Schäppi 2:1.

Rangliste: 1. Rapperswil-Jona 2/6 (7:1). 2. Servette 3/6 (6:2). 3. Wil 3/6 (4:3). 4. Lausanne-Sport 2/4 (3:2). 5. Vaduz 2/3 (4:3). 6. Winterthur 2/3 (3:3). 7. Schaffhausen 2/3 (2:3). 8. Kriens 2/1 (2:5). 9. Aarau 2/0 (1:5). 10. Chiasso 2/0 (1:6).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.